einszueins (18) Oliver Thie ‚Schattenlese‘

Oliver Thie

Eröffnung am Samstag, den 15.01.2022 von 17 – 19 Uhr. Eine Anmeldung zur Eröffnung bis 13.01.22 per E-Mail an mail@kati-gausmann.de (2G+) ist erforderlich.

Gespräch von Dr. Simone Riehl, Archäobotanikerin, mit Oliver Thie am 23. April 2022.
Die Ausstellung ist bis zum 30.04.2022 zu den Öffnungszeiten der Backstube zu sehen

Foto: Kati Gausmann

Oliver Thie hat an der Weißensee Kunsthochschule Berlin studiert und arbeitet zeichnerisch forschend in Kooperationsprojekten mit Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen. Dafür hat Thie mehrfach biologische Expeditionen begleitet: 2016 studierte er mit einem DAAD-Stipendium in den Vereinigten Staaten das Sozialverhalten von Blattläusen und vermaß 2012 als Stipendiat der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Bäume im brasilianischen Regenwald. Als Artist in Residence am Museum für Naturkunde Berlin (2014-16) entwickelte Oliver Thie zeichnerische Verfahren zu Erforschung von Mikrostrukturen auf Insekten und initiierte 2018 mit Wissenschaftler*innen der Humboldt-Universität am Tieranatomischen Theater „Das Temporäre Objektlabor“, eine interdisziplinäre Werkstatt zur Erforschung wissenschaftlicher Sammlungen. 

Seine zeichnerische Arbeit mit Schattenbildern führt Oliver Thie in seiner Wandarbeit ‚Schattenlese’ für die kønigliche Backstube auf der Grundlage von Haferflocken fort. 
Oliver sagt: „Mit der ‚Schattenlese’ untersuche ich die überraschende Vielgestaltigkeit von Haferflocken, die üblicherweise in der Masse untergehen. Das eigenhändige Zerquetschen von Samenkörnern, vielleicht die archaischste Zubereitungsform pflanzlicher Nahrung, brachte mich in Kontakt mit Praktiken der Archäobotanik. In Anlehnung daran beginne ich meine Flocken nach gemeinsamen Merkmalen zu sortieren. Ein Projektor ersetzt das Mikroskop. Die vergrößerten Silhouetten studiere ich, indem ich sie auf der Wand mit Rußstaub nachzeichne.“

einszueins – Kunst in der køniglichen Backstube ist ein Projekt von Kati Gausmann.