einszueins (15) Pauline Kraneis ‚einschlagen‘

Pauline Kraneis

vom 16. Januar bis 01. Mai 2021
Die Eröffnung entfällt pandemiebedingt.
Am Samstag, den 24. April 2020 um 17 Uhr führt die Zeichnerin Juliane Laitzsch ein Gespräch mit Pauline Kraneis. 

Pauline Kraneis ist eine Zeichnerin, deren Arbeiten spielerisch zwischen Innen- und Aussenraum, zwischen Zwei- und Dreidimensionalität changieren. Zeichnen ist für Kraneis ein Prozess ständiger Transformation, der Beziehungen aufdeckt und sichtbar macht. Neben der mit dem Stift frei gefundenen Form, die sich aus Beobachtung und Erinnerung generiert, steht dabei die Übersetzung gefundenen Bildmaterials. Mit ihren installativen, raumbezogenen und tendenziell raumgreifenden Arbeiten bewegt Pauline Kraneis sich im Grenzbereich dessen, was noch als Zeichnung gelesen wird. Ausgangspunkt für ihre Zeichnung in der Backstube ist ein Versatz in der Wand, den sie als Raumfalte liest und zeichnerisch auf den Ort bezogen übersetzt.

einszueins – Kunst in der køniglichen Backstube ist ein Projekt von Kati Gausmann.